2017

Wenn ich mir was wünschen dürfte

Eine Revue der Theatergruppe „Theater verbindet“

Wünsche gibt es viele...
Mit jedem neuen Mitglied der Theatergruppe „Theater verbindet“ kommt ein neuer Wunsch hinzu und die Show verändert sich. Nach dem letzten gelungenen Auftritt im Mai 2017 folgt nun die Fortsetzung. Lassen Sie sich überraschen.
Unterstützung gibt es auch diesmal wieder von "Chorwärts" dem Jazz - und Popchor der Musikschule Gummersbach.

„Auf der Bühne stehen Flüchtlinge und Oberberger,
die mit Christine Bretz eine Revue einstudiert haben,
die nicht nur alle Sinne berührt,
sondern auch das Kunstwerk vollbringt,
Integration öffentlich zu machen
und darüber hinaus den großen Wert des Friedens feiert.“
(Anzeigen-Echo, 7. Juni 2017/rg)

12.12. 2017,19.00Uhr
Studiobühne der Halle 32

Schweigemarsch

für Frieden und gegen Krieg, Gewalt, Terror, Rassimus und Fremdenfeindlichket

Die SPD Bergneustadt und das Bündnis 90/Die Grünen laden alle Bürgerinnen und Bürger ein am Schweigemarsch für Frieden gegen Krieg, Gewalt, Terror, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit am Montag, 27. November 2017 teilzunehmen. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Bergneustadt. Anschließend gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Fackelumzug durch die Neustädter Innenstadt zurück zum Rathausplatz. Hier findet die Abschlussveranstaltung mit Ansprachen statt. „Aufgrund der Ereignisse weltweit ist es wichtig ein deutliches und symbolisches Zeichen für Frieden gegen Krieg, Gewalt, Terror, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Deshalb hoffe ich auf eine große Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger,“ so SPD OV Vorsitzender Friedhelm Julius Beucher.

Lesung Michael Höhn

Am Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr in Gummersbach (Victors Hotel) liest Michael Höhn aus seinem aktuellen Buch "Das Geheimnis der Sara Abt"

Weitere Informationen

Pro Deutschland löst sich auf

Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. – Quelle: https://www.ksta.de/28830206 ©2017
Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. – Quelle: https://www.ksta.de/28830206 ©2017
Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben – Quelle: https://www.ksta.de/28830206 ©2017
Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben – Quelle: https://www.ksta.de/28830206 ©2017
Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Die Bundesversammlung habe sich am Samstag in Wuppertal dazu entschlossen, teilte die Partei am Abend mit. Die ehemaligen Mitglieder und kommunalen Mandatsträger seien aufgefordert, sich der AfD anzuschließen. Man wolle die politischen Ziele künftig in der AfD verfolgen – Quelle: https://www.ksta.de/28830206 ©2017

Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Die Bundesversammlung habe sich am Samstag in Wuppertal dazu entschlossen, teilte die Partei am Abend mit. Die ehemaligen Mitglieder und kommunalen Mandatsträger seien aufgefordert, sich der AfD anzuschließen. Man wolle die politischen Ziele künftig in der AfD verfolgen.

Quelle KstA

Dies wird auch die Mandatsträger im Oberbergischen Kreis und in Radevormwald betreffen

Gedenkfeier zum 9. November

Gegen das Vergessen!

Das Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis macht aufmerksam auf die Gedenkfeier zum 9. November 18:00 Uhr an der Gedenkstätte am Jüdischen Friedhof in Nümbrecht.

Wir wollen an die Grausamkeiten der nationalsozialistischen Zeit erinnern:

An die Nürnberger Gesetze, an die Pogromnacht vom 9. November 1938, an die Wannseekonferenz vom Januar 1942 und an die Konzentrationslager, die überall zu Vernichtungslagern wurden.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet in der kath. Kirche ein Benefizkonzert (Prof. Epstein und Kollegen) zugunsten des French Hospital (Hospiz) in Jerusalem statt.

Weitere Informationen finden Sie bei der  Nümbrecht / Bürgerinfo

 

Interkulturelle Woche 2017

24.-30. September 2017 im Oberbergischen Kreis

„Vielfalt verbindet“ – so lautet das Motto der Interkulturellen Woche, die auch in diesem Jahr im Oberbergischen Kreis mit zahlreichen Veranstaltungen und einem großen Oberbergfest gefeiert wird.

Das Oberbergfest, was am 30.09.17 geplant war und auch das Netzwerk gegen Rechts und mehrere Mitglieder beteiligen waren, wurde leider wegen dem schlechten Wetter abgesagt. Ein neuer Termin dafür ist in Planung.