Wildes Herz

Open Air Filmvorführung

Das Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis zeigt in Kooperation mit dem Mehrgenerationenpark des AWO Kreisverband Rhein-Oberberg den Film Wildes Herz über die Band Feine Sahne Fischfilet am 06.08.2020, Filmstart 20:00 Uhr. Die Veranstaltung wird im AWO Mehrgenerationenpark Aggerstrand, (Ründeroth, Kamperstr. 15) stattfinen. Um Anmldung wird gebeten, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Eintritt ist frei!.
 
In einem Bundesland, in dem die AfD 21 Prozent der Landtagswahlstimmen erreicht, ist es schwer, sich gegen den Rechtsruck zu stellen. Und genau deswegen so wichtig. Die Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ und ihr Frontmann Jan „Monchi“ Gorkow tun in Mecklenburg-Vorpommern genau das. Schon früh hat sich die Band gegen die rechte Szene positioniert und ruft regelmäßig zum Widerstand gegen AfD und NPD auf. So deutlich, dass die Band regelmäßig im Verfassungsschutzbericht des Landtags auftaucht. Regisseur Charly Hübner und sein Co-Regisseur Sebastian Schultz haben Monchi und seine Band bei ihrer Anti-Rechts-Tour „Noch nicht komplett im Arsch“, die im Wahljahr 2016 durch ganz Mecklenburg-Vorpommern führte, begleitet. Der daraus entstandene Film WILDES HERZ nähert sich der Figur des charismatischen Frontmanns von „Feine Sahne Fischfilet“ an. Er berichtet offenherzig von seiner Zeit vor der Band. Als er gewaltbereiter Ultra von Hansa Rostock war, im Jugendgewahrsam saß, Freunde und Familie bitter enttäuschte. Und er erzählt von seinem inneren Antrieb, den Ort, den er Heimat nennt, niemals den Rechten zu überlassen. Hübner und Schultz lassen Monchi den Raum, seinen Standpunkt zu erläutern. Sie zeigen seine Entschlossenheit, sein hohes Engagement und seinen Tatendrang. Doch sie zeigen auch das Unbequeme, das Kantige an seiner Person. Genau diese Ambivalenz macht WILDES HERZ zu einem immens runden Filmerlebnis mit vielen feinen Zwischentönen. Die Musik der Band wird immer wieder in Sequenzen, die die Konzertstimmung perfekt vermitteln, in die Geschichte eingewoben. Und wenn man Monchi zusammen mit der Band auf der Bühne stehen sieht, dann versteht man auch die wichtige Botschaft, die nicht nur „Feine Sahne Fischfilet“, sondern auch dieser Film vermittelt: Aufstehen, Stellung beziehen, mitanpacken.(gekürzter Pressetext der Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW))
 
Die FBW-Jury hat dem Film das Prädikat besonders wertvoll verliehen.
Auf Grund der Coronaschutzverordnung des Landes NRW müssen wir die Besucherzahl auf 100 Personen begrenzen. Wir bitten deshalb um Voranmeldung unter info@netzgegenrechts-oberberg.org, mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer. Restplätze werden am Vorführabend vergeben.
Sitzplätze wird es auf Bierbänken geben, wer sich eine Decke mitbringt, kann es sich auf der Wiese bequem machen.

Zurück

Welche Diskriminierungspotentiale stecken in sogenannter Künstlicher Intelligenz? Welche Beispiele gibt es für Diskriminierung durch Algorithmen? Diesen und weiteren Fragen wird sich Jessica Wulf von AlgorithmWatch am Dienstag, den 06. April 2021 von 18:00 bis 19:00 Uhr in einer Online-Veranstaltung via Zoom widmen.
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist ausschließlich online über diesem Link möglich. Für die Teilnahme wird eine funktionierende E-Mail-Adresse benötigt, damit Ihnen der Link zur Veranstaltung zugeschickt werden kann.
Bildrechte: Markus Spiske

Verschwörungstheorien, Rechtsextremismus - und wie das alles miteinander zusammenhängt

Katharina Nocun wird am 30. April 2021 um 18:00 Uhr mit allen Interessierten einen Online-Vortrag teilen und dabei ein besonderes Augenmerk auf die Schnittstellen von Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und Verschwörungsideologien legen. Im Anschluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Frau Nocun konkrete Fragen über den Chat zu stellen.

Eine Anmeldung ist ausschließlich online über den Warenkorb der VHS Oberberg über diesen Link möglich.

Geflüchtetenrettung auf dem Mittelmeer - und bei uns vor Ort

Im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus, die 2021 unter dem Motto "Solidarität. Grenzenlos" stattfindet, halten Kurt Schiwy (Sea Watch, Mission Lifeline) und Inga Adams (Seebrücke Köln, SOS MEDITERRANEE) am 15. März ab 19 Uhr einen Vortrag über die Seenotrettung im Mittelmeer und ihr Engagement vor Ort in Deutschland.

Die VHS Oberberg und das Netzwerk gegen Rechts verlegen Kooperationsveranstaltung ins Internet

Die in Präsenz geplanten Vorträge „Frauen in der rechtsextremen Szene - Einführung und Diskussion zu einem unterschätzten Thema“ der VHS Oberberg und dem Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis werden pandemiebedingt auf einen gemeinsamen Termin gelegt: Montag, 19. April 2021. Außerdem findet der Vortrag nicht wie geplant in Präsenz, sondern als Online-Veranstaltung statt.